•   
  • |
  • german britian

URLAUB IM ALPENHOTEL FISCHER**** Unverbindlich anfragen oder online buchen

 

Wählen Sie Ihren Wunschtermin und Ihr Zimmer und schon kann der Urlaub beginnen.

Unser Tipp: Reservieren Sie am besten vor Ihrer Anreise Wellness- & Spa Anwendungen. Einfach gleich mit Anfragen, so können wir Ihren Wunschtermin für Wellness & Beauty erfüllen und Sie können Sie noch mehr auf entspannte Tage bei uns freuen!

 

... das gute Gefühl willkommen zu sein.

Wir freuen uns auf Sie

 

 

Watzmann Frühling

AGB'S

Diese AGB gelten für alle Beherbergungsverträge, die zwischen Alpenhotel Fischer und dem Gast abgeschlossen werden.

1. Beherbergungsvertrag

1.1 Sobald die Zimmerbuchung vom Beherbergungsbetrieb angenommen ist, liegt ein verbindlicher Beherbergungsvertrag vor. Diese Vereinbarung ist in Form einer Reservierung für beide Vertragspartner bindend. Verbindliche Buchungen kommen erst durch die schriftliche Bestätigung des Hotels zustande. Die Buchungsdaten sind für beide Vertragsparteien verbindlich. Gebuchte Zimmer stehen dem Gast nur für den vereinbarten Zeitraum zur Verfügung.

1.2 Weicht der Inhalt der Buchungsbestätigung von dem Inhalt der Anmeldung ab, wird der abweichende Inhalt der Bestätigung für
den Gast und für das Hotel dann verbindlich, sofern der Gast nicht unverzüglich nach Erhalt der Bestätigung widerspricht, spätestens
jedoch mit der Annahme der Leistungen.

1.3 Verlangt das Hotel für die Garantie eine Anzahlung oder Vorauszahlung oder Angabe von Kreditkartendaten, und werden diese
nicht innerhalb der vereinbarten Frist geleistet, so verfällt die Reservierung automatisch.

1.4 Der Abschluss des Beherbergungsvertrages verpflichtet die Vertragspartner zur Erfüllung des Vertrages, gleichgültig auf welche Dauer der Vertrag geschlossen wurde. Ist der Besteller nicht identisch mit dem Gast, so haften beide für alle vertraglichen Verpflichtungen als Gesamtschuldner.

1.5 Die Überlassung derselben an Dritte ist nur mit Zustimmung des Hotels zulässig.

2. An- und Abreise

2.1 Sofern nicht anders schriftlich vereinbart, stehen gebuchte Zimmer dem Gast am Anreisetag ab 14:00 Uhr zur Verfügung und müssen
am Abreisetag bis 11:00 Uhr geräumt sein. Eine Inanspruchnahme der gebuchten Zimmer über den vereinbarten Zeitraum hinaus bedarf
der Zustimmung des Hotels. Bei einer Abreise nach 11:00 Uhr
kann das Hotel 50% des vollen Übernachtungspreises in Rechnung stellen.

2.2 Die Anreise muss bis spätestens 20:00 Uhr erfolgen. Bei einer verspäteten Anreise nach 20:00 Uhr ist die Rezeption bis 18:00 Uhr am Tag der Anreise zu verständigen. Geschieht dies nicht, kann das Hotel die Zimmer anderweitig zu vermieten.

3. Preise und Leistungen

3.1 Werden Zimmer oder sonstige Leistungen auf Optionsbasis reserviert, sind die Optionsdaten für beide Parteien bindend. Nach Ablauf der vereinbarten Optionsfrist kann das Hotel ohne Rücksprache über die optionierten Zimmer und Leistungen frei verfügen.

3.2 Vereinbarter Preis und die vereinbarten Leistungen des Hotels ergeben sich aus der Reservierungsbestätigung. Sofern die Buchung nicht bestätigt wurde, gelten die am Empfang ausgehängten Preise.
Alle veröffentlichten Preise enthalten die derzeit geltende Mehrwertsteuer.

4. Zahlung

4.1 Das Entgelt für die gebuchten Leistungen ist generell vor Abreise des Gastes fällig. Das Hotel ist berechtigt, jederzeit Vorauszahlungen in Höhe des gesamten Übernachtungs- oder Leistungskosten nach Abschluss des Beherbergungsvertrages zu verlangen. Das Hotel kann, ohne Begründung, jegliche Buchung oder andere Leistungen, die auszuführen sind, von der gesamten oder teilweisen Begleichung voraussichtlich geschuldeter Beträge im Voraus abhängig machen, und zwar in Form von Anzahlungen oder Gesamtvorauszahlungen. Das Hotel darf, zur Garantie einer Buchung und für die sich daraus ergebenden Leistungen, gültige Kreditkarten Daten
eines vom Hotel akzeptierten Kreditkartenunternehmens anfordern.

4.2 Die Akzeptanz und die Auswahl von Kreditkarten sind dem Hotel in jedem einzelnen Fall freigestellt.
Das Hotel ist berechtigt die Gültigkeit der Kreditkarten zu prüfen und fällige Beträge zu reservieren. Die Kreditkarte wird vor der
Anreise nicht belastet. Die Angabe der Kreditkarten-Daten dient nur zur Garantierung der Buchung im Stornierungsfall.

4.3 Kommt der Gast mit seiner Zahlung in Verzug, so kann das Hotel die Vereinbarung mit sofortiger Wirkung aufheben. Rechnungen an
Firmen, Reisebüros, etc. sind zahlbar binnen 7 Tagen
ab Rechnungsdatum, ohne Abzug und in der auf der Rechnung ausgewiesenen Währung.

4.4 Bei Zahlungsverzug ist das Hotel berechtigt, die Vereinbarung mit sofortiger Wirkung aufheben.

5. Stornierungen

5.1 Sämtliche Stornierungen müssen schriftlich erfolgen. Ein kostenfreier Rücktritt des Kunden von dem mit dem Hotel abgeschlossenen Reservierungsvertrag bedarf der schriftlichen Zustimmung des Hotels. Erfolgt dieses nicht, ist der vereinbarte Preis aus dem Reservierungsvertrag von 100% der der Übernachtungskosten zu zahlen, wenn der Kunde vertragliche Leistungen nicht in Anspruch nimmt oder eine Weitervermietung nicht mehr möglich ist. Es ist hierbei unerheblich, ob das Hotel ausgebucht ist oder nicht.
5.2 Standartbuchung: Anreise bis 18:00 Uhr

Die Stornierung bis 31 Tage vor der Anreise ist kostenlos möglich, danach berechnen wir wie folgt:

30 Tage vor Anreise 30%
14 Tage vor Anreise 50%
Ab 7 Tagen vor Anreise 80%

falls keine anderen Bedingungen schriftlich vereinbart wurden. Bei Nichtanreise oder nicht fristgerechter Stornierung besteht für den Gast eine Zahlungspflicht gegenüber dem Hotel.
Das Hotel behält sich das Recht vor, nach 18:00 Uhr die reservierten Zimmer anderweitig zu vermieten. Danach sind 100% der Übernachtungskosten für die erste Nacht zu entrichten (No-Show oder verspätete Stornierung). Bei Anreise nach 18:00 Uhr ohne vorherige Benachrichtigung der Rezeption verfällt die Buchung.

5.3 Gruppenbuchungen:

Das Hotel bezeichnet eine Buchung ab 4 Zimmern als Gruppenbuchung, in diesem Fall die Angabe der Kreditkarten-Daten (Inhaber,
Kartennummer, Verfallsdatum) ist erforderlich, falls keine anderen Bedingungen schriftlich vereinbart wurden.

5.4 Abweichende Stornierungsbedingungen:

Das Hotel behält sich vor, abweichende Stornierungsbedingungen festzulegen. Sollten in der Buchungsbestätigung keine abweichen-
den Stornierungsbedingungen genannt sein, so gelten die o. g. Stornierungsbedingungen
.
6. Haftung

6.1 Der Gast oder der Veranstalter haften gegenüber dem Hotel für die von ihm oder seinen Gästen verursachten Schäden.

6.2 Die Haftung des Hotels für Beschädigung von auf dem Parkplatz geparkten Fahrzeugen durch Handlungen Dritter, sowie der Verlust
oder die Beschädigung von in den Fahrzeugen verbliebenen Gegenständen, ist ausgeschlossen.

6.3 Im Falle von Veranstaltungen obliegt es dem Vertragspartner, mitgebrachte Gegenstände gegen Diebstahl oder Beschädigungen oder Zerstörungen zu versichern. Eine Haftung des Hotels wird ausgeschlossen.

7. Kündigung des Reservierungsvertrages

7.1 Benutzt der Gast das ihm überlassenen Zimmer zu einem anderen als dem vereinbarten Zweck, so steht dem Hotel ein außerordentliches Kündigungsrecht zu. Hat das Hotel begründeten Anlass zu der Annahme, dass die Benutzung des Zimmers, die Sicherheit oder den Ruf des Hauses bzw. der Gäste gefährdet, ebenso im Falle der höheren Gewalt oder innerer Unruhen, kann das Hotel das Vertragsverhältnis ebenfalls fristlos kündigen.In diesen Fällen steht dem Hotel der Anspruch auf die vereinbarte Vergütung auch im Kündigungsfalle zu.

8. Sonstiges

8.1 Tiere dürfen nur nach vorheriger Zustimmung des Hotels und gegen Berechnung eines Zuschlages (5 Euro pro Nacht ohne Futter) mitgebracht werden. Im Restaurantbereich sind generell keine Tiere gestattet. In allen anderen öffentlichen Räumen, dürfen Tiere nur nach Zustimmung des Hotels mitgenommen werden.

8.2 Fundsachen (vergessene Sachen) werden auf ausdrückliche Anfrage gegen Kostenerstattung nachgesandt. Die Aufbewahrungsfrist beträgt 2 Monate.

8.3 In den allgemeinen Räumen (Frühstücksraum, Lobby) ist der Verzehr von mitgebrachten Speisen und Getränken grundsätzlich ausgeschlossen.

9. Allgemeines

9.1 Sollten vereinbarte Räumlichkeiten nicht verfügbar sein, so ist das Hotel verpflichtet, sich um gleichwertigen Ersatz im Hause oder in anderen Objekten zu bemühen.

9.2 Die Berichtigung von Druck- und Rechenfehlern bleibt vorbehalten.

9.3 Mündliche Abreden werden erst wirksam, wenn sie vom Hotel schriftlich bestätigt worden sind.

Content Management Software (c)opyright 2000-2011 by HELLMEDIA GmbH

Wichtige Informationen

RESTPLÄTZE

RESTPLÄTZE

GUTSCHEINE

GUTSCHEINE

AKTUELLES

AKTUELLES